Prof. asoc. Dr. Stefan Gress

Facharzt für Plastische & Ästhetische Chirurgie

Lippenunterspritzung / Lippenkorrektur

Professor Gress gehört international zu den
Top Spezialisten

Kunst & Präzision

Einzigartige Verbindung höchster Ansprüche bei Präzision und Ästhetik

Medienpartner

Prof. Gress ist Vortragsredner auf den renommiertesten internationalen Fachkongressen und gefragter Medienpartner

Professor für Plastische Chirurgie

Professor und Gutachter im Fachbereich der plastischen Chirurgie

Erfahrung macht den Unterschied

  • Mehr als 10000 Eingriffe
  • Über 30 Jahre Erfahrung
  • Erfinder und Entwickler der „Composite Reduction Labiaplasty“
  • International anerkannter Top-Spezialist
  • Autor des internationalen Lehrbuches: „Aesthetic and Functional Labiaplasty“ (Springer Verlag)
  • Professor und Dozent für Plastische Chirurgie

in den wichtigsten nationalen und internationalen Fachgesellschaften

American Society of Plastic Surgeons
Deutsche Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen
International Confederation for Plastic, Reconstructive and Aesthetic Surgery
International Society of Aesthetic Plastic Surgery

The Aston Baker
Cutting Edge
Aesthetic Surgery
Symposium

2018, New York

Fakultätsmitglied
Die höchste Auszeichnung für
einen Plastischen Chirurgen

„Rote Lippen soll man küssen …
” und jeder weiß, dass der Mund und die Lippen
für Sinnlichkeit und erotische Ausstrahlung stehen.

Volle rote Lippen wirken anziehender als ein schmaler, blasser Mund. Die Lippenformung und Modellierung ist ein beständiges Thema in der plastischen Chirurgie, es gibt eine Vielzahl von Möglichkeiten. Eigenfett sowie Hyaluronsäure eignen sich alle für eine Lippenunterspritzung, jeder “Filler” hat dabei seine eigenen Vorzüge im Bereich der Lippenvergrößerung.

Die Kunst der Lippenformung und -vergrößerung besteht unseres Erachtens darin, die plastische Lippenkorrektur so natürlich wie möglich aussehen zu lassen. Zu große und übertrieben “unterspritze” Lippen wirken unnatürlich und vulgär. Das schöne Ergebnis einer Lippenkorrektur ist ein maßvoll vergrößerter Mund mit natürlich und harmonisch geschwungenen Lippen, passend zu den Proportionen des gesamten Gesichts.

WIE FUNKTIONIERT EINE LIPPENUNTERSPRITZUNG?

In der plastischen Chirurgie gibt es eine Reihe von verschiedenen Eingriffen, um eine Lippenvergrößerung und Lippenformung zu erzielen. Wir stellen Ihnen die von uns in München angewandten Methoden zur Lippenunterspritzung vor:

  • Lippenunterspritzung durch Eigenfett (Lipostructure, siehe Kapitel „Gesichtsmodellierung durch Eigenfett”): Dieser Eingriff wird von uns bevorzugt, da keine Langzeitkomplikationen zu erwarten sind und ein schönes, natürliches Ergebnis erreicht werden kann. Durch eine neue Technik ist es möglich, ein dauerhaftes Ergebnis der Lippenvergrößerung mit eigenem Fettgewebe zu erzielen. Bislang war bekannt, dass sich Eigenfett zur Vergrößerung der Lippen wenig eignet, da ein großer Teil des transplantierten Fetts wieder abgebaut wurde. Ein seit Anfang 2005 verbessertes Verfahren (nach GLENN JELKS, New York) zur Implantation des Fetts, bringt wesentlich haltbarere Ergebnisse. Nach Fettabsaugung und Reinigung des Eigenfetts wird es, nach Lokalanästhesie der Lippen, über kleine Hautstiche mit einer speziellen Kanüle direkt in das Lippenrot eingebracht (Unterspritzung). Dadurch ist eine sehr genaue und wesentlich dauerhaftere, unter besten Umständen sogar lebenslange Lippenvergrößerung und -formung möglich.
  • Zur Lippenunterspritzung können auch körperfremde Materialien wie Hyaluronsäure (hält ca. 6 Monate) Dies wird direkt unter Lokalanästhesie in die Lippen eingespritzt.

alle wichtigen Fragen

  • Meiden Sie nach der Lippenkorrektur jede Anstrengung. Sprechen Sie wenig und verzichten Sie auf ausdrucksvolle Mimik.
  • Nehmen Sie flüssige oder weiche Kost zu sich.
  • Meiden Sie direktes Sonnenlicht und Solarium für mindestens 1 Monat.
  • Kühlen Sie die Lippen am Tage nach der Behandlung.
  • Verwenden Sie Lippenstift erst 24 Stunden nach der Behandlung.
  • Nach Eigenfettbehandlung (Lipostructure) ist die Einnahme eines Antibiotikum für 3-4 Tage nötig.

  • Bereits 7 Tage vor der Behandlung sollten Sie Medikamente (z.B. Acetylsalicylsäure-haltige Medikamente wie Aspirin) vermeiden, die die Blutgerinnung betreffen.
  • Besorgen Sie sich eine Kühlbrille oder angenehme Kühlelemente, die sie nach dem Eingriff auf die Lippen auflegen können.

Eigenfett:
​Der Eingriff dauert ca. 1,5 Stunden und kostet 1200 €. Die Nachkorrektur wird, falls erforderlich, mit 600 € berechnet.

Hyaluronsäure:
Die Unterspritzung daue
rt ca. 30 Minuten und kostet 400 € (eine Spritze).

Eigenfett:
Wird nach der Lippenvergrößerung ein Teil des Fetts wieder abgebaut, besteht die Möglichkeit der Unterkorrektur. Mit einer Schwellung ist immer zu rechnen, die an der Oberlippe länger bestehen bleibt als an der Unterlippe. Blutergüsse sind möglich, aber fallen nicht stark aus.

Hyaluronsäure:
Selten sind allergische Reaktionen, Verklumpungen, Infektionen. Leichte Schwellung und Bluterguss sind möglich.

In der Regel wird eine Lippenvergrößerung in Lokalanästhesie durchgeführt.

Das Ergebnis nach Eigenfett-Transplantation der Lippen ist nach ca. 10-14 Tagen sichtbar. Es verändert sich dann nur noch geringfügig innerhalb der nächsten 6 Monate. Solange dauert es, bis keinerlei Schwellung mehr im Gewebe nachweisbar ist. Erst wenn die Schwellung vollständig abgeklungen ist, kann man beurteilen, wie viel des transplantierten Fetts tatsächlich erhalten geblieben ist. Deshalb sollte man, falls nötig, eine Nachkorrektur erst ein halbes Jahr nach der ersten Transplantation durchführen.

Das Ergebnis nach Injektion mit künstlichen Füllstoffen zeigt sich nach 2-3 Tagen.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden