KONTAKT +49 (0)89 24223922

G-Punkt Intensivierung

Mit einer Vergrößerung oder „Aufspritzung“ des G-Punktes
kann eine oftmals beträchtliche Steigerung der sexuellen Stimulationsfähigkeit
und Orgasmusfähigkeit erreicht werden.

Der so genannte „G-Punkt“ bezeichnet eine Stelle in der Scheide, die sehr sensibel auf sexuelle Stimulation reagiert.

Benannt ist diese Region nach dem deutschen Arzt Ernst Gräfenberg, der 1950 in einem Artikel von einer „erogenen Zone in der vorderen Vaginalwand, entlang der Harnröhre, die bei sexueller Stimulation anschwillt“ berichtet.

Die Zone liegt etwa 5 cm vom Scheideneingang entfernt an der Vorderwand der Scheide und hat ungefähr die Größe einer Münze. Allerdings ist die Empfindlichkeit dieser Stelle sehr variabel. In der Wissenschaft ist sogar die Existenz des orgasmusauslösenden G-Punktes umstritten. Bei Stimulation kann es zur Produktion eines klaren Sekrets kommen, das sich über Drüsengänge aus der Scheide oder über die Harnröhre entleert. Dieses Phänomen nennt man auch „weibliche Ejakulation“.

Ernst Gräfenberg
(* 26. Sept. 1881 in Adelebsen;
† 28.Okt. 1957 in New York).
Er war ein deutscher Gynäkologe.
Quelle: http://www.aerzteblatt.de

WIE FUNKTIONIERT DIE INTENSIVIERUNG?

Der Eingriff erfolgt je nach Wunsch in Lokalanästhesie oder in einem Dämmerschlaf. Die Vergrößerung des G-Punktes wird durch Unterspritzung mit körpereigenem Fettgewebe oder durch Unterspritzung mit Hyaluronsäureerreicht. Angestrebt wird eine Volumenzunahme des G-Punktes auf das Doppelte der ursprünglichen Größe, um eine ausreichende Stimulationssteigerung beim Geschlechtsverkehr zu erzielen.

Hyaluronsäure ist ein Gewebefüller in Form eines Gels, das zur Körperformung und -konturierung verwendet wird. Als natürlicher, hauteigener Bestandteil bindet Hyaluronsäue Wasser und trägt so dazu bei, Volumen zu erhalten und Volumen zu geben.

Wir laden Sie hiermit herzlich ein, uns bei Fragen und Interesse anzuschreiben, einen telefonischen Rückruftermin oder ein persönliches und ausführliches Beratungsgespräch in unserer plastisch-chirurgischen Praxis zu vereinbaren.

INFORMATIONEN ANFORDERN

Vergrößerung des G-Punktes durch Unterspritzung
(gelb hervorgebobener Bereich der Vaginalvorderwand)

 

Ablauf des Eingriffs

Vor dem Eingriff

Eine spezielle Vorbereitung ist nicht nötig. Wie bei jedem Eingriff sollten mindestens 14 Tage vorher keine Medikamente eingenommen werden, die die Blutverdünnung beeinflussen.

Nach dem Eingriff

Ein stationärer Aufenthalt ist bei der G-Punkt Aufspritzung nicht nötig. Der Eingriff wird ambulant durchgeführt. Die Unterfütterung des G-Punktes mit Hyaluronsäure dauert nur wenige Minuten. Eine Vergrößerung durch Unterspritzung mit eigenem Fettgewebe kann ca. 1 Stunde beanspruchen. Eine Wundkontrolle mit Verbandswechsel wird am Tag nach der Operation durchgeführt.

Nach dem Eingriff wird eine Tamponade in die Scheide gelegt, die im Rahmen der Wundkontrolle entfernt wird.

Ausgesuchte Medienbeiträge zum Thema G-Punkt Intensivierung

Häufige Fragen zur G-Punkt Vergrößerung

Für welche Behandlung soll ich mich entscheiden?
Hyaluronsäure wird innerhalb eines halben bis eines ganzen Jahres vollständig abgebaut, d.h. das Volumen des G-Punktes ist nach dieser Zeit wieder so, wie vor der Behandlung. Die Unterspritzung mit eigenem Fettgewebe kann eine dauerhafte Volumenvergrößerung des G-Punktes bewirken. Ein Teil des Fettgewebes kann aber wieder abgebaut werden. In der Regel ist eine dauerhafte Volumenvergrößerung des G-Punktes durch eigenes Fettgewebe von ca. 50-70% nach einer Behandlung realistisch.

Wie sicher ist die Behandlung?
Die Existenz eines G-Punktes oder zumindest die Existenz einer Region der vorderen Scheidenwand, die besonders sexuell empfindlich ist, ist wissenschaftlich nicht erwiesen. Es gibt Frauen, die vaginal kaum stimulierbar sind. Andererseits gibt es Frauen, die keine Probleme haben, einen vaginalen Orgasmus zu erleben.

Die Wahrscheinlichkeit, dass die Vergrößerung einer erogenen Zone zu einer vermehrten Stimulations- und Orgasmusfähigkeit führt, liegt bei ca. 70%. Eine Garantie kann hierfür aber, wie bei jeder medizinischen Behandlung, nicht gegeben werden. Man muss es einfach ausprobieren.

Wie lange dauert der Eingriff und was kostet er?
Eine Vergrößerung des G-Punktes durch Unterspritzung mit eigenem Fettgewebe dauert ca. 1 Stunde und kostet 2200 €. Die Vergrößerung mit Hyaluronsäure dauert ca. 30 Minuten und kostet 1500 €.

Gern erarbeiten wir mit unserem Partner MEDIPAY die für Sie optimale Finanzierung.

Ab wann darf ich wieder Geschlechtsverkehr haben?
Sowohl bei der Unterfütterung des G- Punktes durch körpereigenes Fettgewebe als auch durch Hyaluronsäure, ist Geschlechtsverkehr nach zwei Wochen wieder erlaubt.

Wann darf ich wieder Sport treiben?
Nach einer Woche können Sie wieder Sport treiben.

Müssen Fäden entfernt werden?
Nein, weder bei der Vergrößerung des G-Punktes durch Hyaluronsäure noch bei der Vergrößerung durch eigenes Fettgewebe ist eine Naht notwendig. Fäden müssen deshalb nicht entfernt werden.

Werde ich Schmerzen haben?
In der Regel ist die Unterspritzung nicht schmerzhaft.

In welcher Phase des Zyklus sollte ich den Eingriff planen?
Es ist unbedeutend für die Operation, in welcher Zyklusphase Sie sich befinden.

Wann kann ich wieder duschen?
Sie können am zweiten Tag nach dem Eingriff wieder Duschen. Allerdings sollten Sie für ungefähr 5 Tage nur klares, handwarmes Wasser verwenden. Baden ist erst nach einer Woche erlaubt.


zurück